Holzskulptur Fiete - 'der letzte Matrose der Passat'

lubeck 4087925 1920 Bild von Achim Scholtya auf pixabay

Behindertenwegweiser Lübeck

Holzskulptur Fiete - 'der letzte Matrose der Passat'


Einrichtung: öffentliche Kunst
Am Priwallhafen 16a
23570 Lübeck
Träger: Passat-Stiftung

zugänglicher Eingang

Beschreibung:

Fiete ist eine grob aus Eichenholz gearbeitete Skulptur von C. Görtz aus dem Jahr 2004. Sie steht auf einem Dalben, einem Holzgerüst vor dem Bug des Travemünder Wahrzeichens – der Viermastbark Passat.

Im Jahr 1957 wurde der Großsegler außer Dienst gestellt. Fiete könnte den letzten Matrosen symbolisieren, der nach seiner Abmusterung noch einmal in Richtung Ostsee blickt.
(Zum Schutz vor Möven und Tauben musste die Skulptur mit Draht-Spikes geschützt werden.)

Wenige Meter vor dem Kunstwerk führt am Ufer ein flach gepflasterter Weg (mit Geländer) vorbei. Von der Rückseite sieht man es von Bord der Priwall-Personenfähre (Norderfähre Travemünde) aus, deren Ableger nur wenige Meter entfernt ist.

(Letzte Aktualisierung: August 2019)


Route finden
  
Service:  Redaktion2
Kategorien: Travemünde | öffentliche Kunst
Kontakt: Behindertenwegweiser Lübeck   Telefon: 0451 384448-821
Aufnahme: 08.08.2019        Letzte Bearbeitung: 24.10.2019
Bewerten:  
0
Powered by Sigsiu.NET RSS Feeds

Übersetzung

German Chinese (Simplified) English French Italian Russian Spanish Turkish